Bitte beachten: Unser Fachgeschäft in Neu-Ulm bleibt am Freitag, den 2.12.2022 geschlossen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Abstechstahl & Drehmeißel richtig einstellen - so funktioniert's.

Es ist wichtig, dass die Schneide von Drehmeißeln/Abstechstählen auf der richtigen Höhe eingestellt ist, da dies ausschlaggebend für die Oberflächenqualität des fertig bearbeiteten Werkstücks ist. Ist der Drehmeißel/Abstechstahl nicht auf die Höhe der Drehachse des Werkstücks eingestellt, wird dies beim Plandrehen schnell ersichtlich.

Mögliche Folgen, wenn das Werkzeug nicht richtig eingestellt ist: 


  • Bleibt ein Zapfen (siehe Bild) auf der Oberfläche des Werkstücks stehen, ist der Drehmeißel/Abstechstahl zu tief eingestellt und liegt unter der Drehachse / Mitte Arbeitsspindel.

 

  • Ist die Oberfläche ballig und sind die Schnittkräfte sehr hoch, befindet sich der Drehmeißel/Abstechstahl über der Drehachse / Mitte Arbeitsspindel.

So stellen Sie Ihren Abstechstahl/Drehmeißel richtig ein:

Schritt 1

Körnerspitze verwenden

Um den Drehstahl/Abstechstahl auf die richtige Höhe einstellen zu können, kann eine in den Reitstock eingesetzte Körnerspitze verwendet werden. Denn die Spitze einer festen oder mitlaufenden Körnerspitze liegt auf der Höhe der Drehachse / Mitte der Arbeitsspindel.

Körnerspitze wird in Reitstock eingespannt
Schritt 2

Spitze des Werkzeugs auf Höhe der Körnerspitze abstimmen

Anschließend fahren Sie mit dem Reitstock bis zum Werkzeugschlitten und stellen die Spitze des Drehmeißels/Abstechstahls auf die Höhe der Körnerspitze ein.

Körnerspitze und Drehmeißel sind auf gleicher Spitzenhöhe
Schritt 3

Stahlhalter auf die richtige Höhe bringen

Bei einem serienmäßig verbauten Vierfach-Stahlhalter müssen Sie solange unterlegen (z. B. mit Unterlegplatten) bis die Schneide des Drehmeißels auf die Mitte der Arbeitsspindel eingestellt ist.


Mit Hilfe eines Schnellwechsel-Stahlhalters nach dem System „Multifix“ geht das Einstellen der richtigen Höhe über die Einstellschraube leicht und schnell. Zudem verstellt sich die Schraube nach dem Kontern nicht mehr. Beim Ein- und Ausbau des Stahlhalters müssen Sie die Höhe somit nicht mehr nachkorrigieren.


Um kontrollieren zu können, ob Sie den Drehmeißel/Abstechstahl richtig eingestellt haben, können Sie gerne auch zuerst an einem runden Werkstück testen. Dabei ist ein weicher Werkstoff (z. B. Aluminium) empfehlenswert, um die Schneide zu schonen.

Drehmeißel ausrichten

Jetzt abonnieren.
Lassen Sie sich bei neuen Ratgebern informieren.

Sie möchten gerne von uns informiert werden, sobald ein neuer Ratgeber in unserem Onlineshop erscheint? Mit unseren Push-Nachrichten werden Sie automatisch über neue Beiträge in unserem Ratgeber-Bereich benachrichtigt.

Wenn Sie sich bereits für unsere Push-Nachrichten angemeldet haben, sehen Sie hier einen Switch-Button. Um benachrichtigt zu werden, sobald ein Ratgeber veröffentlicht wurde, müssen Sie diesen aktivieren.

 

 

Falls Ihnen kein Switch-Button angezeigt wird, melden Sie sich bitte zuerst für unsere Push-Nachrichten an. Dies können Sie auf folgender Seite vornehmen:

Zur Push-Nachrichten Anmeldung

Außerdem können Sie auf dieser Seite die Push-Nachrichten auf Ihre Interessen abstimmen und nur die Themen auswählen, zu welchen Sie gerne von uns benachrichtigt werden möchten.

Abstechstähle

In unserem Soriment finden Sie Abstechstähle mit HSS-Messer und mit Schneidplatten.

Zu den Abstechstählen

Drehmeißel

In unserem Onlineshop finden Sie eine Auswahl unterschiedlicher Ausführungen an Drehmeißeln.

Zu den Drehmeißeln