Bohr-/Fräsmaschine F207-V mit Kugelumlaufspindeln und deutschem Motor

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Möchten Sie benachrichtigt werden, sobald der Artikel wieder lieferbar ist?
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

1.799,00 €*

% 1.895,00 €* (5.07% gespart)

Preise inkl. 19% USt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht lieferbar

Icon_Zubehör ansehen
Artikelnummer: SP_4207230
Bruttogewicht: 132 kg
Schnäppchen: Schnäppchen: Abverkauf Vorgängermodell ohne Kugelumlaufspindel! X-Achse [mm]: 480 | Y-Achse [mm]: 170 | Z-Achse [mm]: 270 | Max. Distanz zwischen Spindel und Arbeitstisch [mm]: 370

Einsatzzweck

Die F207-V ist eine Fräsmaschine für den Einsatz im gehobenen Hobby- und Semiprofibereich. Durch ihre vielseitigen Einsatzmöglichkeiten wird diese Maschine im Funktionsmodellbau, in der Einzel- und Kleinserienfertigung oder dem Prototypenbau verwendet. Die Fräsmaschine ist einerseits zur Bearbeitung von Stahl, Guss, allen NE-Metallen, Alu, Messing usw. konstruiert, kann andererseits aber auch für die Zerspanung von Kunststoffen oder ähnlichen, nicht gesundheitsgefährdenden oder stauberzeugenden Materialien verwendet werden.

Technische Daten

Bohrleistung [mm]: 20
Neigungsbereich Bohr- und Fräskopf [°]: +/- 90
Fräsleistung Fingerfräser (max.) [mm]: 16
Fräsleistung Messerkopf (max.) [mm]: 63
Werkzeugaufnahme: MK2 / M10
Pinolenhub [mm]: 50
Ausladung [mm]: 200
Stufen Spindelgeschwindigkeit: 2 - variabel
Spindeldrehzahl (niedriger Bereich) [U/min.]: 150 - 650
Spindeldrehzahl (hoher Bereich) [U/min.]: 650 - 2.250
Tischgröße [mm]: 700 x 180
Tisch drehbar [°]: nein
Max. Distanz zwischen Spindel und Arbeitstisch [mm]: 355
Verfahrweg X-Achse [mm]: 490
Verfahrweg Y-Achse [mm]: 150
Verfahrweg Z-Achse [mm]: 250
Anzahl der T-Nuten: 3
Größe der T-Nuten [mm]: 12 (M10)
T-Nuten-Abstand [mm]: 63
Motorleistung (P1) [W]: 1.000
Motorleistung (P2) [W]: 750
Spannung [V]: 230
Frequenz [Hz]: 50
Maße Maschinen-Sockel [mm]: 275 x 340
Lochabstand zur Befestigung des Maschinen-Sockels [mm]: 245 und 220
Gewicht netto [kg]: 113
Gewicht brutto [kg]: 132
Maße Maschine (L x B x H) [mm]: 950 x 560 x 980
Maße Verpackung (L x B x H) [mm]: 730 x 710 x 900
WEEE-Reg.-Nr.: DE 95902713

Kräftiger 3-Phasen-Asynchron-Motor (made in Germany) für FU-Betrieb mit einer Aufnahmeleistung von 1.000 Watt

Auf den Spezialmotor abgestimmter Frequenzumrichter (made in Austria)

Getriebe-Abstufung für ein optimales Drehmoment im unteren Drehzahlbereich

Tisch: 700 x 180 mm / Werkzeugaufnahme: MK2 / M10

An X- und Y-Achse mit Kugelumlaufspindeln ausgestattet

Beschreibung

Die Bohr-/Fräsmaschine F207-V bietet eine Vielzahl an Verwendungsmöglichkeiten. Die Maschine wird über einen frequenzgesteuerten 3-Phasen-Asynchron-Drehstrommotor angetrieben. Durch ihr zweistufiges Getriebe verfügt sie über zwei Drehzahlbereiche (langsam und schnell), die über einen Drehknauf einstellbar sind. Die Untersetzung sorgt auch im niedrigen Drehzahlbereich für ein hohes Drehmoment an der Arbeitsspindel. Die Spindeldrehzahl ist von 150 bis 2.250 U/min. stufenlos einstellbar. Die Maschine verfügt über Rechts- und Linkslauf. Das Verfahren des Fräskopfes (Z-Achse) erfolgt per Handrad. Des Weiteren verfügt die Maschine über einen Feinvorschub, über welchen nur die Pinole in Z-Richtung verfahren werden kann. Für Bohrarbeiten erfolgt der Vorschub der Pinole über den seitlichen Sterngriff. Der Verfahrweg der Pinole kann an der digitalen Bohrtiefenanzeige abgelesen werden. Die Arbeitsspindel verfügt über eine MK2-Werkzeugaufnahme. Die Schwalbenschwanzführungen an X-, Y- und Z-Achse sind mittels Keilleisten spielfrei einstellbar. Zum Aufspannen von Werkstücken bzw. Spannmitteln verfügt der 700 x 180 mm große Arbeitstisch über drei T-Nuten (12 mm / M10). Die Verstellung des Arbeitstisches in X- und Y-Achse erfolgt über Handräder mit Nonius. Für ein spielfreies und exaktes Verfahren ist der Kreuztisch der F207-V mit Kugelumlaufspindeln ausgestattet.

Bei der Kugelumlaufspindel, auch Kugelgewindetrieb genannt, übertragen in die Spindelmutter eingefügte Kugeln die Kraft zwischen Spindel und Mutter. Diese Kugeln wandern bei Drehung der Spindel axial in den Laufrillen zwischen Mutter und Spindel. Durch Kanäle in der Spindelmutter werden die Kugeln rückgeführt, wobei ein Kreislauf entsteht, in dem die Kugeln um die Spindel zirkulieren.

    Die Vorteile einer Kugelumlaufspindel:
  • Wesentlich geringere Reibung (Rollreibung) gegenüber herkömmlichen Trapezspindeln (Gleitreibung)
  • Geringerer Verschleiß, somit höhere Lebensdauer
  • Wesentlich höhere Genauigkeit und Spielfreiheit gegenüber normalen Gewindetrieben wie Trapezspindeln
  • Höhere Verfahrgeschwindigkeiten möglich

Lieferumfang

  • 1 x Bohr-/Fräsmaschine F207-V mit Kugelumlaufspindeln und deutschem Motor
  • 1 x Ausführliche Bedienungsanleitung
  • 2 x Handkurbel mit Schraube für Handräder
  • 1 x Satz Innensechskantschlüssel
  • 1 x Gabelschlüssel (17/19)
  • 1 x Gabelschlüssel (8/10) für Werkzeugwechsel
  • 2 x Schraubendreher
  • 2 x Hammerkopfschraube für T-Nuten M10x60
  • 2 x Unterlegscheibe M10
  • 2 x Mutter M10
  • 1 x Ölkanne

Mehr zur Marke und den Produkten von 

10 von 52 Bewertungen

4.88 von 5 Sternen


Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.

Diese Seite ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzrichtlinie und Nutzungsbedingungen.

July 10, 2022 05:33
Siegfried M.

Hertr

Habe die Maschine als Terminlieferung bestellt das auch wunderbar funktionierte, die Maschine entspricht voll der Beschreibung und macht einen hochwertigen Eindruck. Zum Aufstellzeitpunkt konnte ich keine Mängel feststellen. Was mir dann aufgefallen ist, dass bei der Beschreibung keine Bemaßung (Durchmesser und Steigung) der verbauten Kugelumlaufspindeln (x Y) und der Trapezspindel ( z ) gemacht wurde.

May 26, 2022 16:00
Kurt V.

Für den Hobbybereich sehr stabile Ausführung. Die

Für den Hobbybereich sehr stabile Ausführung. Die Drehzahlanzeige funktionierte zwar bei der Inbetriebnahme nicht, das war aber mit einem kurzen Anruf beim Service kein Problem und ich konnte es in 5min. beheben.

April 21, 2022 16:11
Klaus H.

Ausgepackt, aufgebaut und ausprobiert. Tadellos. Würde auf

Ausgepackt, aufgebaut und ausprobiert. Tadellos. Würde auf das DRO auf keinen Fall verzichten wollen. Die Genauigkeit ist für den nicht- und semiprofessionellen Bedarf völlig ausreichend. Die MK2-Aufnahme erlaubt z.T. den Austausch von Werkzeugen mit einer entsprechende Drehmaschine und spart damit zusätzliche Kosten. Das der Kegel festsitzt habe ich bisher nicht festgestellt. Die Werkzeuge lassen sich mit der Anziehschraube auch mit Gefühl wieder abdrücken. Mit dem Hammer draufschlagen ist nicht notwendig. Allerdings verbleiben die Werkzeuge auch nicht über längere Zeit in der MK-Aufnahme. Leistungsbedingt muss man sich beim Fräsen schon in Geduld üben. Aber das ist klar, wenn man sich vor dem Kauf die Leistungsdaten ansieht. Die Werkzeugablage unter der DRO-Anzeige kann ich leider kaum nutzen, da die Löcher meist zu groß sind. Verwende sie jetzt um eine Lampe mit Magnetfuß dort zu fixieren. Klappt ganz ordentlich. Wenig befriedigend ist der Späneschutz des vordren Teils der Y-Spindel. Das Blech schränkt den Verfahrweg in Y-

January 16, 2022 00:00
Gerhard G.

Bohr-/Fräßmaschine F207-V

Nachdem meine vorherige über 10 Jahre alte Fräsmaschine während meinen laufenden Arbeiten defekt gegangen war, musste ich schnellsten eine Neue haben. Bei Paulimot wurde ich fündig. Die Lieferung erfolgte schnell und gut. Ich wollte schnellstens weiter arbeiten. Jedoch wurde die Maschine ohne Bohreinsatz geliefert. Das ist wie ein Auto ohne Lenkrad. Ein Anruf beim Service ergab, dass die Maschinen generell ohne Einsätze geliefert werden, weil jeder eine andere Vorstellung hat. Aus der Beschreibung zu der Maschine auf der werkseigenen Homepage geht nach wie vor nicht hervor, dass der Einsatz nicht zum Lieferumfang gehört. Mit der Nachbestellung verlor ich wertvolle Zeit. Bis heute ist das in der Beschreibung noch nicht abgeändert worden. Bei dem hohen Preis würde ich immer ein Präzisionsbohrfutter oder ein einfaches Bohrfutter dazu liefern. Ob mit oder ohne Aufschlag. Mit der Maschine bin ich sehr zufrieden. Sie ist sehr präzise. Störend ist die Arbeitsschutzeinhausung vor der Bohr- und Frässpindel. Bei kleinen Fräsern berührt der Schutz den Schraubstock mit dem eingespannten Werkstück. Ich musste entgegen den Arbeitsschutzvorschriften den Schutz abschrauben, um weiter arbeiten zu können. Hier sollte der Hersteller eine bessere Verstellung der Schutzeinhausung veranlassen.

Antwort von paulimot: Hallo Herr Gerhard G., vielen Dank für Ihr Feedback zur F207-V. Wir haben bewußt auf die Zugabe eines Bohrfutters verzichtet. Tatsächlich ist es nicht "es jedem recht zu machen". Ein Kunde hätte lieber ein Bohrfutter, der nächste Kunde lieber ein Spannzangenfutter oder einen Schraubstock.... Aus diesem Grunde haben wir auf die Zugabe eines Werkzeuges verzichtet und dies auch NICHT im Lieferumfang aufgelistet. Ihr Hinweis zum Spindelschutz ist richtig, leider muss dieser im geschlossenen Zustand gewissen Anforderungen entsprechen. Ihr paulimot-Team

January 7, 2022 00:00
Mik

Tolle Maschine mit ein par Wermutstropfen

Über den Bestellvorgang, die Lieferung und auch den Service von Paulimot muss ich ja wohl nicht mehr viel sagen! einfach nur super! Nach reichlicher Überlegung habe ich mir nun die F207-V mit digitalem Messystem angeschafft. Ich hatte vorher ein baugleiches Modell der Sieg SX2L. Ich war mit dieser Maschine wirklich zufrieden, jedoch ist die Höhe der Z- Achse bei mir des Öfteren zum Problem geworden. Mit aufgespannten 80mm Niederzugsschraubstock, ER- Spannfutter und einem Fräser bleibt nicht mehr viel Raum für ein Werkstück. Auch die Tischgröße wurde bisweilen knapp. Ein Teilapparat der 110er Klasse wird da schon zu einer platzmäßigen Herausforderung. Bei der Frage der Tischlänge bin ich nach dem Motto " lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben" gegangen. So wurde es also die 207 und nicht die 205. Und wie soll es auch anders sein? kurz darauf war ich froh, den großen Tisch zu haben. Zumal der Preisunterschied zwischen der F205 und der F207 nicht wirklich ins Gewicht fällt. Nachdem ich nun einige Teile gefräst habe, kann ich nur sagen ..... super! kein Vergleich zu meiner vorherigen Maschine! Die größte Herausforderung stellte ich ihr bisher mit einem 40er Messerkopf mit 5 Schneidplatten in St37 bei einer Zustellung von 0,5mm (mehr habe ich mich bisher nicht getraut). Dies hat sie ohne zu Murren und Meckern mit einer sauberen Oberfläche gemeistert. Die verbauten KuS in der X- und Y Achse machen den Tisch leichtgängig. Lediglich die Keilleisten der Führungen mussten bei allen 3 Achsen nachjustiert werden. Über die Digitalanzeige mag man geteilter Meinung sein. Ich hatte an der Kleinen auch eine DRO verbaut. Von daher möchte ich diese Einrichtung nicht mehr missen. Zumal einige Funktionen geboten werden, die ich als wirklich hilfreich empfinde (z. B. Bohrungen auf einem Teilkreis usw.). Was mir gefällt: - ich musste die Maschine nicht erst von Literweise stinkendem Konservierungsöl befreien - durch das höhere Gewicht werden Vibrationen beim Fräsen besser geschluckt - Frästisch ist leichtgängig - bessere justierbarkeit der Keilleisten - wesentlich größerer Bearbeitungsraum als bei der Vorgängerin - kraftvoller Motor - generell das Handling der Maschine Was mir weniger gefällt: - der Sterngriff der Pinole! mit allen drei Hebeln ist der irgendwie immer im Weg. Ich habe gleich mal zwei abgeschraubt. Einer reicht für die Pinole aus. Ich bin der Meinung, dass das eine konstruktive Fehlplanung ist. Der Griff müsste meiner Meinung nach höher. - Fehlende Abdeckung der Führung Y Achse! die Achse ist hinten offen. Ein wunderbares Späne Grab, wo man selbst mit einem Staubsauger nicht richtig hin kommt. Mal ehrlich! hier hätte man durchaus noch einen Schutz spendieren können!! - die untere Befestigung der Führungsabdeckung Z- Achse. Etwas zu tief angebracht, kollidiert mit dem Gehäuse des Glasmaßstabes X- Achse. Abgesehen davon, dass es unschöne Macken gibt, kostet es auch etwas Verfahrweg Y (ja, ich weiß, ich bin kleinlich, aber manchmal ist es genau der Zentimeter, der fehlt ;-)) - bei mir waren zwei MK2 - B16 Aufnahmedorne dabei, aber kein Bohrfutter! Vorschlag von mir: einen Dorn weniger, dafür ein kleines Bohrfutter ;-) - und zu guter Letzt: Es wäre auch schön, wenn gleich eine deutsche Bedienungsanleitung für die Digitalanzeige dabei wäre und diese nicht erst per E- mail angefragt werden muss. Meine rudimentären Englischkenntnisse reichen zwar aus, um nach der Toilette zu fragen, aber bei so etwas wie einer DRO bin ich da ziemlich aufgeschmissen. Im ganzen gesehen denke ich, dass ich mich richtig entschieden habe. Bisher bereue ich den Kauf nicht und bin mit der Maschine zufrieden. Wer so etwas sucht, dem kann ich wirklich empfehlen, sich mit der F205 oder F207 näher zu befassen. Abzuwarten bleibt, ob auch mich der oft beschriebene Zahn Tod des Antriebszahnrades ereilt. Da ich aber eigentlich immer unter den angegebenen Maximalparametern bleibe, hoffe ich, das ich davon noch eine Weile verschont bleibe. Und sollte es doch passieren, muss halt bei Paulimot ein Ersatz bestellt werden. LG

Antwort von paulimot: Hallo Mik, vielen Dank für das ausführliche Feedback zur F207-V. Erstmal möchten wir uns für die fehlende Anleitung zum Messsystem entschuldigen, diese ist normalerweise im Lieferumfang der Maschine enthalten. Ihren Hinweis zum "Spänegrab" geben wir sehr gerne an unseren Hersteller weiter, wir versuchen eine gute Lösung hierfür zu finden.

November 16, 2021 00:00
Knud E.

Noch keinen richtigen Test!

Der erste Eindruck ist gut. Ja über das angebaute Messsystem ,müsste man noch mal reden!

November 14, 2021 00:00
Hubert R.

Vollkommen zufrieden

Was will am mehr: perfekte Lieferung einer guten Maschine, die die Erwartungen bestens erfüllt, über dem reinen Hobbybereich angesiedelt ist und semiprofessionellen Ansprüchen genügt. Bin sehr zufrieden und kann diese Maschine weiterempfehlen.

June 2, 2021 00:00
Karl B.

Sehr gute Maschine

Seit einem Jahr habe ich eine Paulimot Drehmaschine und bin mit ihr sehr zufrieden. Die Bestellung der Fräsmaschine war unkompliziert, die Lieferung war nach 2 Tagen super schnell, die Maschine war ruckzuck aufgebaut. Ich kann die Firma Paulimot nur weiterempfehlen.

December 25, 2020 00:00
Uwe J.

F207-V

Kurz und knapp: superschnelle Lieferung, Maschine aufgestellt, Messprotokoll verifiziert, alles in Ordnung. Super Maschine. Tut alles, was sie soll!

December 9, 2020 00:00
Stefan H.

Sehr gute Hobbymaschine

Wir haben die Fräsmaschine vor ein paar Wochen für unser Hobby und als präzise Bohrmaschine gekauft. Die Arbeit damit macht viel Spass und die Präzision ist gut bis sehr gut. Leider fehlt im Werkzeugset der Vierkantschlüssel für die Befestigung / Lösen der Spannzangen bzw. Bohrfutter.